Annegien Schilling taucht mit ihren Fotos in eine Traumwelt ab

Die Fotografin Annegien Schilling sitzt gern auf einer Schaukel, die aus dem Himmel fällt, taucht mit den Goldfischen und malt den Mond weiß an. Das ist aber noch längst nicht alles, wozu die junge Dame imstande ist. Denn zumindest in ihren Bildern begibt sich Annegien regelmäßig in eine Traumwelt, in der alles möglich ist. Dass macht sie mit viel Geschick an der Kamera und dem Computer, vor allem aber mit einer Menge Fantasie.

At the age of thirteen, Annegien created the Instagram account fetching_tigerss, where she shares surrealist self-portraits. Four years later, she has more than a million followers from all over the world. In 2016, Annegien Schilling was named Young Person of the Year.“

Schon als Kind hat die heute 18-Jährige ein großes Interesse an der Fotografie an den Tag gelegt – was wohl auch daran lag, dass ihr Vater diesen Beruf ausübt. So bekam sie mit neun Jahren ihre erste Kamera und begann, damit zu experimentieren. Vor vier Jahren meldete sie sich auf Instagram an und erfreut seitdem ihre mittlerweile über 900.000 Abonnenten mit immer neuen Bildkompositionen.





























(via) Copyright Annegien Schilling

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein