Annette Thas baut aus 3.000 Barbiepuppen eine Welle

snygo_files002-giant-barbie-wave-by-annette
Eine Welle aus Barbies – den Traum eines jeden kleinen Mädchens hat jetzt die Künstlerin Annette Thas in die Tat umgesetzt, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Aus über 3.000 der ikonischen Puppen hat die Belgierin eine rund 2,70 Meter hohe und 3,60 Meter breite Skulptur kreiert, die sich wie eine Welle biegt. Wir müssen schon zugeben: Ein bisschen gruselig sind die vielen Barbies mit ihren langen, wehenden blonden Haaren schon.

Der Anlass für das Entstehen der pragmatisch „Wave 1“ genannten Puppenwelle war die diesjährige Veranstaltung Sculpture by the Sea, eine der größten Kunstveranstaltungen Australiens. Die fand diesmal am Cottesloe Beach in der Nähe von Perth statt. Und dabei wurde „Wave 1“ von den Besuchern der Veranstaltung zum schönsten der über 70 Ausstellungsstücke gekürt.




Copyright by Annette Thas (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein