„Anonymous Women“: Patty Carroll veranstaltet ein Versteckspiel


Ein regelrechtes Versteckspiel ist die Bilderstrecke „Anonymous Women“ der US-amerikanischen Fotografin Patty Carroll. Die Fotos zeigen völlig überladene Szenarien, in denen sich irgendwo (mehr oder weniger gut) eine Frau versteckt. Meist arbeitet Carroll mit vielen Farben, um den Betrachter in die Irre zu führen, manchmal genügt es aber auch, dass sie die Komposition in einer Farbe hält.

Bereits im Jahr 1968 hat Carroll ihren Bachelor in Grafikdesign an der University of Illinois gemacht, vier Jahre später kam der Master in Fotografie dazu. Im Laufe ihrer langen Karriere hat sie zahlreiche Preise für ihre Arbeiten gewonnen, viele Ausstellungen mit ihren Werke durchgeführt und hatte mehrere Gastprofessuren an Hochschulen in den USA und England inne. Seit 2010 ist sie als Certified Instructor für Adobe Photoshop tätig. Aus den Bildern von „Anonymous Women“ hat sie ein Buch gemacht, das im Verlag Daylight erschienen ist.
















(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein