Anti-Bullying Typeface: Ein Font im Kampf gegen Mobbing

Anti-Bullying-Typeface
In Schweden ist Selbstmord die häufigste Todesursache bei jungen Menschen. Sehr oft als Folge von Mobbing. Aus diesen Gründen nahm sich auch der 13-jährige Måns Jenninger das Leben. Über Jahre hinweg ertrug er Schikane und Ausgrenzung, bis er sich entschied, dem ein Ende zu setzen. Aber ein Teil von ihm lebt nun weiter – nämlich seine Handschrift. Denn aus seinen Notizen und Briefen entwickelte man im Rahmen einer Kampagne einen Font namens „Anti-Bullying Typeface“, der die Mobbing-Prävention an Schulen vorantreiben soll. Auf der dazugehörigen Website „Bevingade Ord“ (Vertraute Zitate) sammelt man dafür Spenden.

Anti-Bullying-Typeface2
Anti-Bullying-Typeface3
Anti-Bullying-Typeface3

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein