Antoine Herault bannt Schönheiten des Alltags auf Fotofilm

snygo-antoine-henault12
Manchmal sind es zwei, mal eine, selten mehrere Menschen, die Antoine Herault auf Fotofilm bannt. Das Grobe und Unperfekte an den Bildern zeigen recht eindeutig, dass der angehende Grafikdesigner auf analoge Fotografie steht. Die passt auch am besten zu seinen Motiven, die recht ungeschminkt das präsentieren, was dem jungen Künstler so vor die Nase kommt.

Und das können Phänomene des Alltags wie dichter Zigarettenrauch aus einem schönen Mund sein oder eine fast nackte Brünette in einem ungemachten Bett, deren Rücken Leinwand ist für ein aufregendes Licht-und-Schatten-Spiel. Antoines Fotografien zeigen uns das bunte Treiben des Lebens, was sich offensichtlich auch ohne Instagram-Filter ganz schön darstellen lässt – zumindest, wenn man über ein Gefühl für Licht und Momente verfügt.












Copyright by Antoine Herault (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein