Apple bringt einen leicht übertriebenen Face-ID-Werbespot raus


Das Leben könnte so einfach sein. Wenn man mit Face ID einfach alles öffnen oder entsperren könnte, wie es einem gefällt. Im neuen Spot von Apple läuft eine junge Frau durch die High School, wirft einen Blick auf ihr iPhone X, und der Irrsinn geht los. Sie öffnet Schließfächer, Schreibtische, Farbeimer, Garagentore, Schränke, und selbst Kofferräume von Autos sind nicht sicher vor der unbenannten Heldin. Was passiert eigentlich mit so einer jungen Frau, die um 5:04 Uhr nachmittags auf dem Schulgelände rumrennt und es wie ein Schlachtfeld hinterlässt?

Unlock with a look. Face ID on iPhone X.“

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein