Apple goes glocal: Neue Werbekampagne für AirPods mit nationalen Künstlern weltweit


Der Weltkonzern Apple verzichtet momentan für seine Werbekampagne zu den AirPods auf globales Marketing-Einerlei und setzt stattdessen auf Clips mit nationaler Note – im wahrsten Sinne des Wortes. Das US-amerikanische Publikum soll mit dem Clip „Notes“, featuring Marian Hill zum Kauf angeregt werden. Im Vordergrund stehen die natürlich kabellosen Stöpsel, die als Viertelnoten eine Tonleiter in Synchronisation mit der Musik erklimmen.

Das gleiche Prinzip soll nun britische Fans des angebissenen Apfels in ihren Bann ziehen. Statt in schwarz-weiß hüpfen die AirPods nun vor violettem (The 1975), gelbem (Craig David) und Dschungel-Hintergrund (Lianne La Havas) als Notensatz umher. Die genannten britischen Musiker dürften in ihrer Heimat mit besonderem Wiedererkennungswert punkten. Mal schauen, wen Apple für die deutsche Kampagne verpflichtet, falls es eine geben wird …

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein