Architektur: Ein Haus aus Stahlbetonboxen

snygo_files012-ym-design-office
Diese Ansammlung rechteckiger Stahlbetonrahmen ist tatsächlich „nur“ ein Einfamilienhaus. Es liegt am Fuß des japanischen Bergs Rokko und bietet mit seiner Lage einen sagenhaften Blick auf Teile der Stadt Kobe und einen etwas weiter entfernt liegenden See. Aus jedem Zimmer kann man eine ganz andere Postkarten-Aussicht genießen, die durch die Betonrahmen geformt wird. Die dienen außerdem dazu, den Bewohnern möglichst viel Privatsphäre durch Sichtschutz zuzusichern, und schützen obendrein noch vor der Sonne.

Um einen möglichst kleinen Fußabdruck in der natürlichen Umgebung zu hinterlassen, haben die Architekten vom „y+M design office“ darauf geachtet, wenig Grundfläche zu bebauen und dafür drei Stockwerke aufeinanderzusetzen. So ist das Gebäude bestmöglich in die Natur integriert.












photography by yohei sasakura / sasa no kurasya
all images courtesy of y+M design office
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein