Architektur: Macy Miller und ihr Tiny House

a-teaser-snygo_files006-tiny-home

Die Architektin Macy Miller aus Idaho wollte schon als Kind ihr eigenes Haus bauen. Inzwischen hat sie diesen Traum verwirklicht. Sie wollte keine Miete mehr zahlen, nichts der Bank schulden, bewusster und unabhängiger Leben und mehr übers Häuserbauen lernen. Also hat sie sich für ihr Tiny House entschieden, das sie selbst innerhalb von zwei Jahren gebaut und finanziert hat. Es wurde auf der Basis eines Trailers gebaut und kann so den Standort wechseln. Viel Platz ist nicht drin, aber es ist alles da, was man braucht, ein richtiges Bad und eine richtige Küche. In ihrem wirklich lesenswerten Blog beschreibt Macy ihre Geschichte, ihr Vorgehen beim Hausbau, ihre verwendeten Materialen und Ausgaben und zeigt uns auch noch mehr Bilder. Wirklich inspirierend!

 

 

 

 

via

2 Kommentare

  1. Ein echt tolles Haus. Ich glaube hier passt die Redewendung „klein aber fein“ einfach perfekt. Also ich würde keine Sekunde zögern, dort einzuziehen, wenn ich jetzt vor der Wahl stünde!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein