Architektur: Winteridylle extravagant genießen

snygo_files015-patkau-architects
Schaut man sich die außergewöhnliche Architektur dieser Winterresidenz an, glaubt man kaum, dass hier vor allem der praktische Gedanke im Vordergrund steht. Denn dieses Landhaus befindet sich auf einem Hang mit Blick auf das Whistler Valley in der kanadischen Provinz British Columbia und sorgt mit seiner asymmetrischen Form dafür, dass Schnee vom Dach in extra dafür vorgesehene Bereich herabfällt. Außerdem haben sich die Planer von Patkau Architects an strenge Vorschriften bezüglich Grundfläche und Höhe des Gebäudes gehalten.

Umso schöner, dass es praktischen Nutzen mit aufsehenerregendem Design in so gelungener Weise kombiniert. Die größte Etage mit Wohn-, Ess- und Küchenbereich bietet über eine riesige Fensterfront einen phänomenalen Blick über das Valley. Die darüberliegende Etage ist eine Art Galerie, die Schlaf- und Arbeitszimmer mit einer offenen Brücke verbindet.















photography by james dow / patkau architects
all images © patkau architects
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein