Ari Weinkle und seine Moodles – der optimistische Pessimist


Wir sind alle im Zerfall begriffen. Die Alltagshektik frisst uns auf, der Stress bringt uns langsam um. Alles ist schlecht oder sogar furchtbar. Die Moodles von Ari Weinkle fallen in sich zusammen, werden zu einem unförmigen Haufen. Nicht einmal als Nudelsuppe sind diese Reste genießbar.

Und nun? Keine Hoffnung in Sicht? Ich glaube – alles ist Ansichtssache. Vielleicht sind es nicht wir, die hier vergehen und verschwinden, sondern unsere Ängste und Probleme. Diese schmelzen dahin und lösen sich in der Luft auf.

Es ist wie immer – wo ein Pessimist verzweifelt, schöpft ein Optimist neue Hoffnung. Vielleicht hat das Filmchen aber auch keinen allzu tiefen Sinn, sondern will uns nur unterhalten. Warum auch nicht?

Moodles is a short animation based on the effects of negative emotions on one’s self. It turns built up tension, stress, and anxiety into creative catharsis. Frozen figures – once paralyzed by moods – are reduced to heaps of flexible nothingness.“

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein