VIDEO: ARMEDANGELS will die Modeindustrie zum Umdenken bringen

armedangels-fashrev-klonblog
Sponsored Post – Wisst ihr, was heute für ein Tag ist? Sonntag werdet ihr euch denken. Klar, aber der 24. April gilt seit dem Jahre 2013 als internationaler Fashion Revolution Day. Warum? Am 24. April 2013 starben 1.134 Menschen in Bangladesch als eine marode Textilfabrik einstürzt. Die bisher schlimmste Katastrophe in der Geschichte der Textilindustrie. Diese Menschen starben im Namen der schnellen und billigen Fashion-Industrie. Grund genug also um an das Schicksal zu gedenken, ein Umdenken in der Modeindustrie zu erzielen und vor allem zu zeigen, dass es auch anders geht. Das zeigt und beweist nämlich das Kölner Mode-Label ARMEDANGELS, das mittlerweile zu den größten deutschen Fair Fashion Labels gehört. Zum Fashion Revolution Day haben sie dieses Video beigesteuert, das uns auf ein gutes Ende hoffen lässt.

Wir haben dieses Video produziert, weil wir einer guten Sache eine Stimme geben wollen. Wir sind der festen Überzeugung, dass es für Veränderungen niemals zu spät ist.

Die Fast-Fashion-Industrie speist immer mehr Menschen ein, die unter katastrophalen Arbeitsbedingungen und für einen Hungerlohn schuften müssen. Meist sind sie dabei auch noch gesundheitsgefährdeten Chemikalien ausgesetzt, die Mensch und Umwelt schaden. Hauptsache schnell und billig. Tragödien wie die des 24. Aprils im Jahre 2013 sollten eigentlich gerade die Textil-Giganten wachrütteln. Stattdessen machen es andere vor – z.B. ARMEDANGELS . Das Kölner Label gibt es erst seit 2007 und sie haben ihre eigenen Spielregeln aufgestellt. Sie setzen nämlich auf Nachhaltigkeit, faire Arbeitsbedingungen, Umweltbewusstsein und Verantwortung. Bio ist hier kein Trend, sondern eine Einstellung. Hier werden ganz eigene Trends gemacht, um zeitlose Mode zu kreieren. Kurz und knapp gesagt: ARMEDANGELS steht für ehrliche und faire Produkte.

ARMEDANGELS will den Textil-Giganten zeigen, dass es auch anders geht – mit Erfolg: Nachhaltiges Design statt minderwertiger Massenware, faire Arbeitsbedingungen statt Lohnsklaverei und umweltfreundliche Materialien statt Chemiewahnsinn.

Das Video nimmt uns nun mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Zurück in die Geschichte der Menschheit. Schon oft standen wir nämlich vor großen Veränderungen, die wir erfolgreich meistern konnten. Alles braucht seine Zeit. Aber irgendwann lernt der Mensch aus seinen Fehlern.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Vice.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein