Art for the Humans: Menschsein hat viele Gesichter

Der spanische Graffiti-Künstler Dourone tourt seit 2012 zusammen mit seiner Partnerin Elodieloll um die Welt, um getreu dem Motto „Art for the Humans“ Kunst für alle an die Wände zu bringen. Die beiden sind bereits in elf Ländern künstlerisch aktiv gewesen und haben in 23 Städten insgesamt 48 Murals hinterlassen.

Ihre Motive drehen sich allesamt um die Themen Menschlichkeit, Respekt, Toleranz, Solidarität und Frieden. Dabei rücken die beiden Street Artists stets menschliche Gesichter in den Vordergrund und umspielen dieses Motiv mit abstrakten Elementen und Symbolen wie „∞“. Noch mehr menschenfreundliche Kunst, die unseren Respekt verdient, findest Du auf Instagram.





















Copyright by Dourone (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein