Art-phabet von CESS Designstudio: Gegenwartskunst als 3D-Typographie

Mit diesem raffinierten Alphabet lässt sich die gesamte Kunstgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts verfolgen. Das kreative CESS-Studio aus Madrid widmet den bekanntesten Künstlern jeweils einen der 26 Buchstaben seines ungewöhnlichen Art-phabets. Jede der 3D-Letter ist eine Quintessenz des Gestaltungsstils eines Genies und lässt den Namen dahinter leicht erahnen. Hier die organischen Formen von Henri Matisse, da eines der weltbewegend-rührenden Murals von Bansky.

Cess is an illustration studio focused on 3d work. We develop projects for all types of agencies, companies, artists and other media. The priority is to work with passion to get the highest quality in creating high visual impact images. Art direction, 3d Illustration, lettering and advertising image are our main job. We have recently expanded our team to commission all kind of projects.“

Konstruktivistische Experimente mit Farbe und Form, die Piet Mondrian und Wassily Kandinsky einst zum Weltruhm verhalfen, oder die surreale Geometrie der unmöglichen Figuren von M.C. Escher, der verzweifelte „Schrei“ von Edward Munch oder auch die kunterbunte, flache Welt des „Superflat“-Erfinders Takashi Murakami – jeder Buchstabe ist ein komplexes und minutiös gestaltetes Kunstwerk. Nicht immer ist mir die Zuordnung Künstler – Buchstabe ganz klar. Doch darum geht es nicht, denn dieses ungewöhnliche Art-phabet ist vor allem eins: eine Augenweide für alle Kunstbegeisterte.












(via) Copyright Cess TM

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein