Artez lässt in Espoo Pflanzen Pflanzen gießen


Gleich zwei Seiten hat das Mural, das der serbische Straßenkünstler Artez in der finnischen Stadt Espoo hinterlassen hat. „Let’s grow“, so der Name des Kunstwerks, verläuft nämlich über zwei Wände eines Wohnhauses. Zu sehen sind darauf zwei Menschen, die Pflanzen gießen. Allerdings ragt aus dem Kragen ihrer gelben Hoodies ebenfalls grünes Gestrüpp. Damit setzt Artez seine Reihe fort, in der er menschliche Pflanzen bei alltäglichen Arbeiten zeigt.

Das Mural entstand anlässlich des UPEA Festivals, das alljährlich im September in Finnland stattfindet. In 13 Städten des Landes haben mehrere Street Artists insgesamt 20 Bilder an Fassaden gestaltet. Zu ihnen zählten neben Artez unter anderem auch die Australier Guido van Helten und Fintan Magee sowie der Finne Jani Leinonen. Artez stammt aus der serbischen Hauptstadt Belgrad. Seine Spezialität ist Fotorealismus, den er auf Illustrationen anwendet. Dafür verwendet er besonders gerne lebhafte Farben.






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein