Aston Martin und die Renn-Version vom Valkyrie

Zu den Highlights, die der Genfer Auto-Salon zu bieten hatte, gehört eindeutig ein Fahrzeug, das Aston Martin präsentierte. Es handelt sich dabei um eine Rennstrecken-Version des Valkyrie. Der Valkyrie AMR Pro hat eine Power von rund 1.100 PS und ist in Zusammenarbeit mit Red Bull Racing entstanden. Dementsprechend war auch das Red-Bull-Technikgenie Adrian Newey maßgeblich an der Entwicklung beteiligt.

Der Valkyrie AMR Pro gesellt sich in einer Auflage von 25 Stück zu den 150 Straßenmodellen – und alle 175 Autos haben schon Käufer gefunden. Die haben mit dem Fahrzeug auch das Recht erworben, einen echten Formel-1-Simulator benutzen zu dürfen. Damit können sie sich schon mal auf das neue Fahrgefühl einstellen.




Aston Martin Valkyrie AMR Pro

 

(via) Copyright by Aston Martin I Video DriveMag

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein