Audi-Elektrofahrrad – Futuristischer Fahrspaß

Bei dem GTI-Treffen am Wörthersee geht es ursprünglich um aufgemotzte Golf GTI. Jetzt werden alle VW-Typen gezeigt und zu dem ist das Treffen auch zur Bühne für Konzernmarken wie Audi, Seat und Skoda geworden. In diesem Jahr überrascht Audi die Spoiler-und Breitreifen-Anhänger mit einem Fahrrad.

Es ist futuristisch und cool. Rahmen, 26-Zoll-Laufräder und Hinterradschwinge bestehen aus dem leichtem CFK (Kohlenwasserstoffverbund). Aber durch den Elektromotor im Tretlagergehäuse, der gut 3 PS liefert, und der Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 530 Wh im Rahmen, bringt das Rad rund 26 Kilo auf die Waage. Für ein herkömmliches Elektro-Fahrrad ist das Modell von Audi sehr schnell und eher als Moped zu bezeichnen. Tritt der Radler in die Pedale und wird dabei vom E-Motor unterstütz, ist er bis zu 80 km/h schnell. Wenn die Auto-Fans vom Wörthersee nicht vom Aussehen und der Geschwindigkeit beeindruckt sind, überzeugt sie vielleicht der Wheelie Modus. Wheelie hilft auch dem Ungeübten artistische Einlagen zu meistern. Wheelie übernimmt dann die Elektronik und hält das Vorderrad in der Luft. Cooles Teil oder?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5 Kommentare

  1. Elektrofahrrad hin oder her: Warum gibt es solche Fahrräder nicht ganz normal zu kaufen? Das sieht ja ultragut aus, nicht so langweilig wie 99,9% aller anderen Fahrräder…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein