Auf Arm und Bein: Düstere Porträtkunst von Cutty Bage


Ein gut gemachter Horrorstreifen geht durch Mark und Bein. Die finsteren Porträts von Cutty Bage finden wir hingegen auf Arm und Bein. Bevor sie Figuren wie Edgar Allan Poe, Frida Kahlo oder Wednesday Addams mit Nadel und Tinte auf der Haut verewigte, hinterließ sie im Siebdruckverfahren auf T-Shirts ihre Spuren – den kräftigen Konturen ist sie jedoch treu geblieben.

Mit einer besonderen Vorliebe für Mystery, Horror und Comic Art hat die Tattookünstlerin einen ebenso düsteren wie ausdrucksstarken Stil entwickelt, der sich durch präzise Linienführung mit schwarzer Tinte auszeichnet. Am liebsten setzt sie Menschen- oder Tiergesichter auf die Haut, denn hinter jedem von ihm steckt eine Geschichte: Was hat dieser Jemand wohl erlebt, was geht ihm durch den Kopf?

I guess, to me, there’s a lot more mystery in the dark than in the light, you feel things much more deeply when you don’t know what’s around the corner or what’s happening under the surface.“

 

Poe and his giant for head. Thanks andrew! #blackworkers #nctattooers #darkartists @milestogogreg

Ein Beitrag geteilt von Cutty Bage (@cuttybage) am

Wednesday every day! Thanks Calysa! #nctattooers #blackworkers #blxckink #tatsoul #darkartists #saniderm

Ein Beitrag geteilt von Cutty Bage (@cuttybage) am

Hot buns Leia 💜💜💜 #nctattooers #blackworkers #darkartists #tattoo

Ein Beitrag geteilt von Cutty Bage (@cuttybage) am

Cats forever 🐱💙 #blackwork #nctattooers #darkartists #ladytattooers #cattattoo

Ein Beitrag geteilt von Cutty Bage (@cuttybage) am

Vampira with some deadly nightshade 🖤🌙🖤 thanks Breanne! #blackworkers #nctattooers #vampira

Ein Beitrag geteilt von Cutty Bage (@cuttybage) am


(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein