Auf den Hund gekommen: „Maxdonna“ zeigt tierisch gute Albumcover & mehr von der Queen of Pop

Der französische Modefotograf Vincent Flouret hat schon einige Stars abgelichtet. Kürzlich hat er jedoch mit einem tierischen Motivwechsel für Aufsehen gesorgt. Den Anstoß, Vier- statt Zweibeiner vor die Linse zu nehmen, gab ein Projekt, das er vor etwa drei Jahren in Los Angeles realisiert hat. Als ehrenamtlicher Mitarbeiter in einem Tierheim hat er polierte Studioporträtaufnahmen von Hunden angefertigt, um den heimatlosen Vierbeinern durch die professionelle Vermittlung wieder schneller ein festes Dach über dem Kopf zu verschaffen.

Diesmal steht sein eigener vierbeiniger Mitbewohner Max als „Maxdonna“ Modell. Gemeinsam mit seinem bellenden Kumpanen hat Vincent Albumcover und bekannte Szenen aus Musikvideos von Madonna nachgestellt. Die Hundeversion der Queen of Pop schlüpft dabei genauso elegant in ein Jean-Paul-Gaultier-Korsett wie das Original für „Material Girl“. Für das Cover zu „Ray of Light“ lässt Maxdonna seine wallende Mähne im Wind flattern und ist sogar bereit, für das „Hung Up“-Video im Kostüm zu posen. Am coolsten ist doch aber bitte das Remake zum „Music“-Singlecover, oder?

Der Erlös von Prints der tierischen Serie sind Madonnas Stiftung „Raising Malawi“ zugutegekommen, die sich für Waisenkinder in Malawi einsetzt.









(via) Copyright Vincent Flouret

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein