Auf der Frieze London macht sich Jim Shaw kunstvoll über Donald Trump lustig

In London fand am Wochenende die Kunstmesse Frieze London statt. Mehr als 160 namhafte Galerien aus aller Welt haben dort über 1.000 Werke ihrer Künstler gezeigt und zum Verkauf angeboten. Einer von denen war Jim Shaw, der von der Simon Lee Gallery repräsentiert wird. Bei ihm waren aber nicht nur die Gemälde ein Hingucker, sondern auch die Wand, an der sie angebracht waren.

Auf den ersten Blick zeigt die nur ein paar verschnörkelte Linien in Gold. Wenn du aber genau hinschaust, dann erkennst du einen der mächtigsten Männer der Welt. Es ist Donald Trump, der da ein paar besonders dumme Gesichtsausdrücke zum Besten gibt. Der 1952 geborene Shaw ist schon seit den 1970er-Jahren im Kunst-Business tätig. In seinen Bildern arbeitet er sich regelmäßig an symbolträchtigen Motiven der US-amerikanischen Geschichte ab.








(via) Copyright  Jim Shaw

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein