Auffällig unauffällig – Alte Kate beherbergt großzügigen Büroraum

farris-architects7
Eher schon wie eine Hütte und weniger wie ein Haus präsentiert sich dieses freistehende Gebäude in der belgischen Region Flandern. Viel erwartet man nicht vom Innern, vielleicht eine Ansammlung von liebgewonnenem Schrott oder eine vollgestopfte Werkstatt. Aber natürlich ist es ganz anders: Die Designer vom Studio Farris Architects aus Antwerpen haben sich der Neugestaltung des Innenraums der Kate angenommen. Auftrag war es, das Objekt in ein topmodernes Büro zu verwandeln.

Nachdem sich das Team um eine liebevolle Restaurierung der alten Fassade gekümmert hatte, wurden neue, größere Fenster eingesetzt, damit mehr natürliches Licht ins Innere gelangen kann. Im Zentrum des cleanen und hellen Innenraums befindet sich ein Stapel massiver Holzbalken, der sowohl als Eyecatcher, vor allem aber als Raumtrenner dient. Man trifft sich auf der einen Seite – separiert vom Eingang und mit Blick ins Grün der Umgebung – zum Meeting. Auf der anderen Seite führt eine Treppe zum Schreibtisch unterm Spitzdach. Und nebenbei bietet der riesige Holzstapel zahlreiche Möglichkeiten, die büroeigene Bibliothek ansehnlich zu präsentieren.










Copyright by koen van damme (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein