Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test

Werbeanzeige

Wir testen - 27. Feb. 2018 von Andreas // Kommentare

Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 13
Als Vollzeit Blogger komme ich nicht umhin, mehrere Stunden am Tag vor dem Bildschirm zu hängen. Wohl oder übel wachsen die Bedenken, ob das denn so gesund ist – vor allem für die Augen. Bildschirmhersteller stellen sich mittlerweile die gleiche Frage und BenQ liefert mit dem PD2500Q eine Antwort im 25-Zoll-Format. Das Gerät wurde speziell für all jene Kreativen entwickelt, die gestalterisch am Computer zugange sind und ich habe ein Testgerät mal genauer unter die Lupe genommen.

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Kurz nach Lieferung steht der Bildschirm auch schon einsatzbereit auf meinem Schreibtisch und der erste Eindruck ist durchaus positiv. Mit seinem unfassbar schlichten Design hat das Gerät schon mal meinen Nerv getroffen. Schlank, leicht und überaus funktional passt sich der puristische BenQ nahtlos in mein Büro ein. Der ultra schmale Rahmen eröffnet die Möglichkeit, die Arbeitsfläche geradezu unmerklich auf zwei Monitore auszuweiten – fast ohne lästige Trennlinie in der Mitte.

Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 10
Die entspannte Menüführung am unteren Rand des Monitors erweist sich als äußerst alltagstauglich. Völlig stressfrei kann ich Einstellungen individualisieren und erspare mir unnötigen Stress durch Suchen. Überhaupt hat man sich beim Design einen Kopf gemacht, um den Bildschirm für unterschiedliche Anforderungen zu optimieren, sodass das Gerät Potential zum Designerliebling hat. Beispielsweise hielt ich diese Funktion zunächst für eine Spielerei: Der Bildschirm lässt sich seitlich um 90 Grad schwenken. Das dürfte jedoch vor allem waschechte Techies freuen. Das langgezogene Display zeigt auf diese Weise nämlich ellenlange Programmierprozesse an, ohne dass man dauernd scrollen muss.

Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 04
Informatiker werden den Ergonomie-Gewinn sicherlich zu schätzen wissen, doch auch für bildverarbeitende Medienjunkies wie mich hält der PD2500Q ein paar gesundheitsfördernde Maßnahmen bereit. Zu nennen ist an dieser Stelle einerseits der Anti-Glare-Effekt des seidenmatten Displays, der störende Reflexionen auf ein absolutes Minimum reduziert. Hinzu kommt ein flimmerfreies Bild, dass die Augen schützt. Selbst nach einem Zwölf-Stunden-Arbeitstag spüre ich dadurch kaum Ermüdungserscheinungen. Das liegt sicherlich auch am integrierten Blaulichtfilter sowie der intelligenten Umgebungslichterkennung. Für maximalen Sehkomfort passen sich Helligkeit und Farbtemperatur an die Beleuchtung im Büro an. Zudem ist der PD2500Q um 13 Zentimeter höhenverstellbar und erlaubt so eine optimale Anpassung an die jeweilige Körperhöhe für bequemes Arbeiten, ohne dass ich ständig den Kopf oder Hals anstrengen muss.

Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 05

BenQ PD2500Q: Ein Bildschirm mit Gestaltungsspielraum

Ob Filmemacher, Fotograf, Grafiker oder eben Blogger, sie alle profitieren vom werkseitig auf 100 Prozent sRGB und Rec. 709 Standard fein kalibrierten Bildschirm aus dem Hause BenQ. Die hochpräzise Farbwiedergabe soll sogar Hollywoods Herzen höher schlagen lassen. So verwundert es nicht, dass das Gerät Technicolor farbzertifiziert ist.

Bei der Bildbearbeitung kommt die WQHD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln zum Tragen. Wo es in Full HD irgendwann trotzdem verschwommen wird, bleibt der PD2500Q noch gestochen scharf. Das macht sich insbesondere bei der Retusche feiner Texturen bemerkbar. Jedes Blatt im Baumwipfel, jeder Grashalm in der Wiese und sogar das einzelne Haar im Schopf zeichnen sich auch nach mehrmaligem Zoomen noch deutlich auf dem Display ab.

Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 09
Neben der Standardbildeinstellung gibt es drei weitere Kreativ-Modi für professionelle Designer: den CAD-/CAM-Modus für besonders scharfe Kontraste, den Darkroom-Modus für optimierte Helligkeit selbst in gering beleuchteter Umgebung und den Animations-Modus mit verstärkter Hervorhebung dunkler Bildsegmente.

Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 14
Mir gefällt die Standardeinstellung jedoch am besten. Die Bildqualität mit satten Kontrasten und kräftigen Farben kann sich sehen lassen. Auch Schrift wird glatt und sauber dargestellt. Nachdem ich den 25-Zoller im Laufe des KlonBlog-Tests ins Herz geschlossen habe, liebäugle ich jetzt mit der Anschaffung des großen Bruders in 32 Zoll, der bei Amazon jedoch gleich mal mit doppeltem Preis zu Buche schlägt. Wäre der Designer-Bildschirm auch etwas für Deine Augen – und wenn ja, in welcher Größe?

Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 11
Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 12
Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 01
Augenfreundlicher Designer-Bildschirm BenQ PD2500Q im KlonBlog-Test - benq pd2500q klonblog 02
Fotos Copyright by BenQ & KlonBlog.com
Der Bildschirm wurde uns von BenQ zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

ANZEIGE // WERBUNG


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Die "Vogue" bittet acht Designer, ihre Redaktionsräume neu zu gestalten - life vogue italia proposals offices milan design week 02
Von Schrott zu Schreibtisch: Die Verwandlung eines Trucks - someone turned an abandoned truck into a workspace and the process is incredible 08
Das Cheriton Baumhaus in Somerset, England ist ein Traum für alle Naturliebhaber - cheriton treehouse in somerset 03

Die „Vogue“ bittet acht Designer, ihre Redaktionsräume neu zu gestalten

Von Schrott zu Schreibtisch: Die Verwandlung eines Trucks

Das Cheriton Baumhaus in Somerset, England ist ein Traum für alle Naturliebhaber

Kategorie: Fotografie

„ComboPhoto“ – neue witzige Mashups von Stephen McMennamy - stephen mcmennamy laesst seine bilder mal wieder perfekt miteinander verschmelzen 03
Rob und Nick Carter fotografieren Yoga-Posen aus ungewöhnlicher Perspektive - this couple of artists photographs yoga poses 05
Fotograf inszeniert das komplizierte menschliche Innenleben - inner dialogue by photographer romain laurent 02

„ComboPhoto“ – neue witzige Mashups von Stephen McMennamy

Rob und Nick Carter fotografieren Yoga-Posen aus ungewöhnlicher Perspektive

Fotograf inszeniert das komplizierte menschliche Innenleben

Kategorie: Werbung

Wacoal lässt Männer das Gewicht der weiblichen Brüste nachfühlen – mithilfe von niedlichen Tierchen - wacoal koerbchengroeße 3
Schlagartig britisch: Nikes neuer Werbeclip stellt London ins Rampenlicht - nike werbeclip london 6
Dallas Pets Alive und Spotify – musikalisch Hundeleben retten #FindYourMatch - spotify dallas pets alive findyourmatch 106

Wacoal lässt Männer das Gewicht der weiblichen Brüste nachfühlen – mithilfe von niedlichen Tierchen

Schlagartig britisch: Nikes neuer Werbeclip stellt London ins Rampenlicht

Dallas Pets Alive und Spotify – musikalisch Hundeleben retten #FindYourMatch