Augmented Reality: Tilt Five hebt Brettspiele auf ein neues Level

Screenshot Youtube

Brettspiele sind nicht tot, aber anders. Wer heute noch Tabletops mit echten Spielfiguren zockt, kann sich über app-gestützte Gimmicks wie Soundeffekte und Sprachsteuerung freuen. Tilt Five geht jetzt noch einen Schritt weiter. Das Start-up will den Spieleabend mit Augmented Reality interessanter machen und vor allem remote ermöglichen. Dann müssen die Mitspieler nicht mal mehr im gleichen Zimmer sitzen.

When you slip on the Tilt Five glasses and look at the game board, a vibrant 3D world opens up to you.“

Das Team um Jeri Ellsworth greift auf einen Prototypen von CastAR zurück, der es zuvor nicht in die Serienproduktion geschafft hat. Tilt Fives Modell ist mit 85 Gramm jedoch deutlich leichter. Per Infrarotsignal wird das Spielgeschehen auf die Brille projiziert, die durch ein Kabel gepowert wird, das an einem Smartphone oder Tablet hängt.

Das Spieldesign könnte auch für andere Zwecke als nur für den Spieleabend genutzt werden, beispielsweise um das Einkaufserlebnis oder Meetings zu verbessern. Einige Unterstützer kommen daher aus dem Dienstleistungssektor und der Industrie. Weitere Backer sucht Tilt Five seit 24. September auf Kickstarter.

Tilt Five Holographic Game System- Now on Kickstarter

(via) Copyright: Tilt Five

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein