Aus dem Leben der Lebensmittel und andere spannende Blicke auf den Alltag – Helga Stentzel braucht nicht viel, um ihre Bildgeschichten zu erzählen


Nicht mit dem Essen spielen? Oh doch! Genau das macht Helga Stentzel für ihr Leben gerne. Sie nennt sich ein DIY-Junkie und verwandelt jedes noch so schlichte Spiegelei und jede Portion Nudeln in ein sympathisches Kunstwerk.

Besonders Teebeutel haben es der Künstlerin angetan. Wer hätte es gewusst, dass diese Minibehältnisse solch ein erfülltes Innenleben führen! Manche sind wahre Bibliophile und in etlichen schlummert verborgen eine freiheitsliebende Vogelseele.

Und die Gummibärchen? Helga kam diesen Leckereien auf die Schliche und fand heraus, auf welchen Bäumen diese im Spätsommer reifen. Auch die Herkunft der Hühnereier wurde endlich geklärt, denn offensichtlich haben diese ovalen Gebilde mit dem Federvieh nicht viel zu tun. Und Spaghetti? Diese Mehlerzeugnisse sind schlaue Verwandlungskünstler und jede Portion ist wie eine fantastische Entdeckungsreise.

Ich mag Helgas Essensspielereien und überlege mir gerade, was ich mit meinem Müsli so anstellen kann.

















(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein