Aus dem Omoshiro Block entsteht ein Mini-Gebäude


Stell dir vor, da steht ein ganz normaler Notizblock auf deinem Schreibtisch. Einer von denen mit quadratischen Blättern, die du nach Benutzung abreißt. Und dann stell dir vor, dass mit jedem Blatt, das du entfernst, ein kleines Gebäude entsteht. Beim Omoshiro Block, den das japanische Design-Studio Triad entwickelt hat, ist genau das der Fall. Die Reste, die jedes Notizblatt nach dem Abreißen hinterlässt, bilden wie durch Zufall ein bedeutendes Gebäude der japanischen Architektur.

Natürlich passiert das nicht zufällig, sondern gut geplant. Jeder Block wurde nämlich mit einem Laser Cutter bearbeitet und so perforiert, dass sich eine papierne Skulptur formt – etwa vom Tokyo Tower, der Burg Osaka oder dem buddhistischen Tempel von Asakusa. Je nach Größe kostet ein Block zwischen 29 und 72 Euro, allerdings gibt es die Teile derzeit nur in Japan zu kaufen. Triad existiert seit Ende 2001.










Copyright by Triad (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein