Avo, das selbstreinigende Aquarium

snygo_files003-avo-self-cleaning-fish-tank
Ein Aquarium kann für jede Menge Freude und Farbe in deiner Wohnung sorgen. Wenn es allerdings darum geht, sich um die Aufgaben zu kümmern, die mit dem gläsernen Fischhäuschen verbunden sind, hört ganz schnell der Spaß auf. Wasser wechseln, Filter reinigen, die permanent wachsenden Algen entfernen – da gibt es allerhand zu tun. Deshalb hat die Britin Susan Shelley mit ihrem Unternehmen Noux das Aquarium Avo entwickelt. Das reinigt sich nämlich von selbst.

Das Filtersystem in der Kugel sorgt dafür, dass das schädliche Ammoniak im Fischkot in Nitrat umgewandelt wird. Das dient den Pflanzen als Nahrung, die dann ihrerseits das Wasser sauber halten. Ganz nebenbei hält Avo die Wassertemperatur auf gemütlichen 27 Grad Celsius. Und mit ihren 15 Litern Fassungsvermögen bietet die Kugel Platz für eine Schar Fische. Für etwa 250 Euro kannst eine vorbestellen, geliefert wird im Juli 2015.





2 Kommentare

  1. Hi!
    Auch wenn das für einen NICHT – Aquarianer total cool erscheint: Der Text ist irreführend, und das, was da als Aquarium feil geboten wird, nur für spezielle Tiere geeignet. Reines Werbe Objekt unter dem wieder mal viele Tiere leiden werden…

    Lg
    Timo

  2. das was hier als selbstreinigend beschrieben wird (nitrit->nitrat->pflanzen)
    ist in JEDEM aquarium so.. das ist vollkommen normal.. und absolut nichts neues oder gar ein grund zum freuen.. und absolut garkeine „selbstreinigung“..

    die kunst ist es nahrung, tiere, pflanzen und generell die wasserwerte im richtigen verhältnis zu haben um dann so wenig algen wie möglich im becken zu bekommen.
    ganz ohne algen geht es aber nicht.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein