AXE und die subtilen Spuren im Schnee

Der Axe-Effekt nimmt zur kalten Jahreszeit wieder Fahrt auf. Und er läuft wie immer nach dem komplett gleichen Muster ab: Sprüh dich mit Axe voll und dir fliegen die Frauen nur so hinterher.

Dazu passend, falls jemand davon gehört oder gelesen hat: die Meldung, die vor knapp einem Monat die Runde machte, in der behauptet worden war, dass ein junger Inder Axe verklagt habe, weil er seit mehr als 15 Jahren das Deo benutze und immer noch keine Freundin hat, war leider nur ein Fake. Wäre denke ich durchaus ein interessanter Prozess geworden, in dem es darum gegangen wäre, was Werbung versprechen darf, auch wenn es noch so offensichtlich als Scherz gemeint ist.

Nun aber zurück zu Axe und einer tollen aktuellen Plakatkampagne aus England. Auf den Plakaten ist zwar von „Lynx“ die Rede, aber so nennt sich Axe in UK, Australien, Irland und Neuseeland.

Auf den Plakaten zu sehen sind nichts als Abdrücke im Schnee. Betitelt mit „Sei vorbereitet auf die festliche Zeit“ machen sie Werbung für die „Lynx Bullets“, kleinen handlichen Spraydosen zum mitnehmen.

Und falls jemand nicht erkennen sollte, woher die Spuren im Schnee stammen … ihr habt jetzt wenigstens die Gewissheit, komplett frei von irgendwelchen versauten Gedanken zu sein! ;)

Idee und Umsetzungen von der Agentur BBH aus London.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein