Back to Blog?!

Videos KlonBlog - 1. Sep. 2010 von Andreas // 8 Kommentare

Back to Blog?! - berlin tilt shift

Gesund und munter melde ich mich hiermit zurück. Back to Blog, sozusagen. Oder doch nicht so ganz? Denn so eine kleine „Auszeit“ bringt einen zwangsweise auch irgendwie dazu, vieles zu überdenken. So wie diesen Blog hier, den ich nun seit ca. eineinhalb Jahren in dieser Form betreibe.

Bin ich weiterhin bereit so viel Zeit hier ins Bloggen zu investieren? Sind nicht etwas andere Prioritäten zu setzen? Woher nehme ich weiterhin die Motivation dies hier alles so weiterzuführen?
Das Ziel nach Backlinks, wachsenden Besucherzahlen und stetig steigenden Feedlesern, die zwar nie wirklich im Vordergrund standen … mit etwas Abstand erscheinen diese Dinge so unwichtig und in einer Art auch so weltfremd, dass sich solche Fragen eben einfach stellen. Vielleicht kennt der ein oder andere von euch das ja auch?!

Nun, wie es also hier weitergeht, da bin ich mir selbst alles andere als im klaren. Ob alles wie bisher so weiterläuft, ob vielleicht interessierte „Co-Autoren“ mich hier unterstützen und so den Blog mehr denn je mit regelmässigen und interessanten Inhalten füllen, oder ob es das nun war mit dem KlonBlog (zumindest von mir) … mal sehen.

Nun möchte ich aber auch nochmals Danke sagen an alle, die mir in den letzten Wochen Gastbeiträge geschickt haben und damit hier für neuen Content gesorgt haben. Auch Dankeschön an Oschni, der sich in der Zeit um Fun.KlonBlog gekümmert hat. Danke euch!

Und hier noch ein grandioses Tilt-Shift Video als Hommage an eine Stadt, in der ich jetzt in der Zeit auch wieder ein paar Tage verbringen durfte.

Und jetzt mal in Ruhe nachdenken, wie es hier so weitergeht! Wünsche und Anregungen lese ich natürlich auch immer gerne! ;)


8 Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

  • Joerg sagt:

    Mach bloß weiter! Auch wenn es nur in Form von Beiträgen alle paar Tage ist. Dein Blog ist der einzige Blog, bei dem ich jeden Beitrag ungefiltert lese, weil einfach nie Scheiße dabei ist.

    Danke dafür.

  • Kloni sagt:

    Das ist auf jeden Fall schön zu hören! Danke ;)

  • Jan sagt:

    wenn ich mal eine Metapher aus meinem Leben posten darf. Meine vorletzte Ex und ich waren glücklich zusammen und sahen uns fast täglich. Dann war sie 3 Wochen auf Geschäftsreise, kam zurück und meinte sie hätte viel nachgedacht. Noch am selben Tag verließ sie mich. Es ging Zeit ins Land und 2 Monate später meldete sie sich wieder bei mir und wollte zurück, meinte einen Fehler gemacht zu haben… dann war’s jedoch schon zu spät.
    Naja :) so viel von mir dazu nach einer wahren Begebenheit :)

    lg Jan

  • David sagt:

    Definitiv weitermachen, bitte!

  • Mardou sagt:

    Bitte bitte weiter machen! Ich hab den Blog erst vor etwa einer Woche entdeckt und bin Feuer und Flamme – genau das, was ich lange gesucht habe, nämlich eine Mischung verschiedener Inhalte, die man sonst nicht so schnell findet.

    Wie auch immer – ich finde ihn großartig!
    Deshalb bitte weitermachen, und wieso nicht mit Gastbeiträgen! :)

  • derChris sagt:

    Oh Gott mach bitte weiter. Du hast das Talent Themen auf eine gewisse sachliche und distanzierte Art zu präsentieren, wie ich es sonst nirgends anders finde. Außerdem sind die Inhalte genau richtig ausgewählt, du hast ein gutes Händchen dafür! Mir hast du jedenfalls schon manchen grauen Abend gerettet :-) Keep on blogging! Lerne die Vorteile zu sehen!

  • Stefan sagt:

    Burnout wohin man schaut. Kwerfeldein, Jeriko, Kai Müller… jetzt auch der Klonblog. Was haben alle diese Blogs gemeinsam? Die Blogbesitzer sind omnipräsent in Facebook, Twitter und was weiß ich nicht alles, oft per iphone unterwegs und immer online und gerne auch mit mehreren Projekten parallel.
    Ist glaub ich nicht gesund sowas.
    Ganz ehrlich: der Blog hier gefällt mir richtig gut, aber die Gesundheit geht vor. Ich habe es vor längerer Zeit so gemacht, dass ich alles aufgeschrieben habe, was ich an Projekten habe (über mehrere Tage, es wurde eine laaaange Liste) und gnadenlos zusammengestrichen. Es geht. Jeder ist ersetzbar.
    Noch eine Kleinigkeit, weil ich aus dem medizinischen Bereich komme. Unser Professor hat uns mal sehr anschaulich den Zusammenhang zwischen Stress und Symptomen an einzelnen Organen des Körpers gezeigt. Da gibt es so grob vier Player:
    – Haut
    – Darm
    – Magen
    – Hirn
    Wie reagieren diese Organe bei Stress?
    Die Haut: ist schnell gereizt, gerötet, evtl. entzündet und regeneriert sich nach kurzer Erholungszeit von manchmal ein paar Stunden komplett.
    Der Darm: kann bei akutem Stress der über eine längere Zeit andauert dekompensieren und irritiert reagieren, z.B. durch rasche Entleerung, erholt sich aber bei Entspannung wieder.
    Der Magen: kann Stress über einen längeren Zeitraum tolerieren, reagiert irgendwann mit Schleimhautentzündungen und Magengeschwüren, welche nach einer längeren Zeit der Ruhe, der medikamentösen Therapie und stressfreien Schonung des Magens mit Narben abheilen.
    Das Gehirn: toleriert Stress über den längsten Zeitraum, weil es funktionieren MUSS. Symptome zeigen sich erst spät und wenn sie sich in Folge von Erschöpfung zeigen, dauert es sehr lange, bis das Gehirn wieder zur vollen Leistungsfähigkeit zurückkommt. Bei chronischer Belastung bis hin zur Überlastung („Burn-Out“) kann das Gehirn so dauerhaft geschädigt werden, dass es nie mehr (!) zur vorherigen Leistungsfähigkeit zurückfindet. Merkst Du was?

    Nimm Dir ne Pause.

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Gadgets

Smarte Lichtmalerei mit nanoleaf-LED-Paneelen - nano leaf light pannel home 01
Der Lego-Aufräum-Roboter - lego sweeping robovac made of lego bricks is the best 02
bytewerk baut ein riesiges Tetris-Feld aus Flipdot-Anzeigetafeln - A Mechanical Flipdot Tetris Machine 01

Smarte Lichtmalerei mit nanoleaf-LED-Paneelen

Der Lego-Aufräum-Roboter

bytewerk baut ein riesiges Tetris-Feld aus Flipdot-Anzeigetafeln

Kategorie: Fun

Mark Zuckerberg ist Data von Star Trek - display
Popeye als realistische Actionfigur für Sammler – inklusive Spinat - realistic popeye the sailor action figure 03
Ein heißes Bad im Eis-Whirlpool - making hot tub ice 01

Mark Zuckerberg ist Data von Star Trek

Popeye als realistische Actionfigur für Sammler – inklusive Spinat

Ein heißes Bad im Eis-Whirlpool

Kategorie: News

Das Telekom Sportpaket: Ein umfangreiches Angebot für Sport-Fans - telekom sportpaket 10
Wir haben verstanden: Wörterbuch AfD – Deutsch - woerterbuch afd deutsch
PocketSprite: Retro-Gaming-Spaß für die Hosentasche - pocketsprite 07

Das Telekom Sportpaket: Ein umfangreiches Angebot für Sport-Fans

Wir haben verstanden: Wörterbuch AfD – Deutsch

PocketSprite: Retro-Gaming-Spaß für die Hosentasche