Bacon & Beef in scharf: Wenn Sriracha auf Trockenfleisch trifft

savage-jerky-Sriracha-Klonblog
Bei „Savage Jerky“ aus Georgia gibt es feinstes Trockenfleisch in leckeren Kombinationen. Anstatt mit Konservierungsstoffen arbeitet man hier lieber mit Knoblauch, Limette oder Jalapeños. Den neuesten Streich in puncto Geschmacksvielfalt bietet die Sriracha-Serie. Genau 3 feurig-scharfe Sorten gibt es da – und zwar Sriracha Bacon, Sweet Sriracha BBQ und Sriracha Teriyaki. Alle Fleischhappen werden dazu mit der beliebten Chilisauce mariniert. Für eine wahre Explosion im Mund. Pro Tüte (zwischen 56 und 85 Gramm) müsst ihr $7.99 (ca. 7.40 Euro) hinlegen.

…one of the best snacks you’ll probably ever have. We promise.

savage-jerky-Sriracha-Klonblog2
savage-jerky-Sriracha-Klonblog3
savage-jerky-Sriracha-Klonblog4
savage-jerky-Sriracha-Klonblog5
savage-jerky-Sriracha-Klonblog6
(via)

2 Kommentare

  1. […] Die Seasoning Stix sind dafür gedacht, dass du sie in Fleisch oder Fisch steckst, bevor du sie zubereitest. Während die Stäbchen nämlich bei Zimmertemperatur hart sind, lösen sie sich in Hitze auf. So würzen sie die Speise praktisch von innen. Sugarmade stellt die Gewürzsticks in Kollaboration mit Huy Fong Foods her, einem ebenfalls in Kalifornien ansässigen Unternehmen, das für seine scharfen Saucen bekannt ist. Übrigens hatten wir vor einiger Zeit schon mal Trockenfleisch mit drei verschiedenen Marinaden aus Sriracha hier auf dem Blog. […]

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein