„Bad Day at the Office“: Ein masochistischer Kurzfilm über das Büro-Leben

bad-day-at-the-office-klonblog
Ihr dachtet, dass es heute schlechter nicht mehr werden kann? Vielleicht weil ihr die Bahn verpasst habt oder der Kaffee leider Gottes auf dem weißen Hemd gelandet ist? Das ist doch gar nichts. Wallace trifft es da schon um einiges härter. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn er wird schon frühmorgens mit einem beherzten Tritt in die Weichteile aus dem Schlaf gerissen. Auch der weitere Arbeitsalltag steckt irgendwie voller Pannen. Der 10-minütige Kurzfilm „Bad Day at the Office“ von Studio Hansa aus London ist traurig und verwirrend zugleich, denn die alltägliche Normalität wird hier in Form von Masochismus dargestellt. Doch am Ende dreht sich dann doch noch die Medaille. Daraus lernen wir: Auch wenn der Tag mit einem Tritt in die Eier beginnt, kann er noch ziemlich gut werden!

Wallace D. Popple’s workday delivers a series of painful mishaps. Yet within this off-kilter tale about happiness lies a twist for the twisted.

bad-day-at-the-office-klonblog2
bad-day-at-the-office-klonblog3
bad-day-at-the-office-klonblog4

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein