Bad Lip Reading – Lustige Neusynchronisationen von Star-Wars-Filmen

snygo-a-bad-lip-reading-of-original-star-wars6
Das Phänomen ist bei der Fußball-WM besonders auffällig, aber auch jetzt kann man es gut betrachten: Wenn etwas besonders populär ist, sind plötzlich alle Fans. Damit meine ich natürlich Star Wars, was seit Monaten wieder in aller Munde ist und nun endlich im Kinostart des neuesten Streifens gipfelte. Nicht nur der Marketing-Output ist im Rahmen dessen riesig, auch Fans sind ja unglaublich kreativ. Fanfiction gefällt mir am besten, wenn sie mit einem Augenzwinkern entsteht.

Und das ist bei diesem lustigen Projekt der Fall. „Bad Lip Reading“ wurde von einem anonymen Musik- und Film-Produzenten aus L. A. initiiert, der sich immer mal wieder sogar recht bekannte Schauspieler als Sprecher in Boot holt und bekannte Filme neu synchronisiert. Diesmal sind mit der Hilfe von Musiker und Blödelbarde Jack Black, Komikerin Maya Rudolph und Comedian Bill Hader „Bad Lip Reading“-Versionen der Star-Wars-Episoden IV bis VI entstanden, die zentnerweise witzige Gags in die Sternenwelt bringen. Wollen wir hoffen, dass sie sich bald schon dem „Erwachen der Macht“ annehmen!


(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein