Banksy in Bethlehem – denkwürdige Murals des britischen Streetart-Künstlers


Banksy ist bekannt für seine nicht gerade politisch korrekte, dafür aber mutige und offene Kunst. Jetzt hat er es wieder getan. Sein Projekt The Walled Off Hotel in Bethlehem, der Geburtsstätte Jesu, schreit nach dem Frieden im zerrissenen, blutenden Nahost. Erst vor wenigen Tagen wurde das Projekt durch zwei weitere Kunstwerke erweitert.

„Peace on Earth – Terms and Conditions Apply“ ist das eine. „Frieden auf Erden – es gelten unsere Geschäftsbedingungen“ verkündet dieses Mural seine nicht sonderlich frohe Botschaft. In der Tat – wer darf in Frieden leben und wer nicht? Warum stellen sich dem Traum von einem friedlichen Zusammenleben so viele Hindernisse in den Weg? Solche Hindernisse, wie diese unsägliche Mauer, die zwei liebliche Engel so gerne auseinander brechen würden. Reicht ihre Kraft dafür?

Solange Mauern in den Köpfen existieren, werden Mauern errichtet, die Städte in Zonen unterteilen und Familien auseinander reißen. Es braucht unbedingt jemanden, der dagegen seine Stimme erhebt – einen, wie Banksy.






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein