„Barbers“ – Apple für einen kreativen Werbespot mit dem renommierten ADC Award ausgezeichn

Eigentlich ist die Idee eher simpel: In einem Friseur-Salon werden die frisch gestylten und äußerst zufriedenen Kunden – selbstverständlich mit deren Erlaubnis – fotografiert und die Porträts als ein Werbemittel benutzt. Exzellente Bildqualität begeistert dermaßen, dass es schon längst nicht mehr auf die Frisur selbst, sondern auf das Foto „danach“ ankommt. Der Salon kann sich von der Kundschaft kaum retten, alle sind wunschlos glücklich.

The ADC Annual Awards is the oldest continuously running industry award show in the world. Now heading into its incredible 97th year, these Awards celebrate the very best in advertising, digital media, graphic and publication design, packaging, motion, photography and illustration, all with a focus on artistry and craftsmanship.“

Der kurze Videospot „Barbers“ war von Apple (www.apple.com) dazu gedacht, die neue Porträt-Funktion von dem iPhone 7 – auch beim Nachfolgemodell mit an Bord – zu promoten. Nicht zuletzt sollte dabei der Tiefenschärfe-Effekt im Vordergrund stehen. Die Werbung ist aus meiner Sicht gerade durch ihren unangestrengten, humorvollen Ansatz gut gelungen. Das fand auch das Juri des ADC Awards: Der Spot bekam in diesem Jahr gleich mehrere Auszeichnungen, darunter den „Best in Show“ und „Best in Motion“.


iPhone 7 Plus — Barbers — Apple

Copyright Apple

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein