Barocke Perücken neu interpretiert – jetzt aus Papier


Ein Stadtbummel in der Altstadt und schon begegnen sie einem: pompöse Altbauten und sich gen Himmel türmende Kathedralen mit dekadentem Pomp und Chic, den vergangene Epochen zu bieten hatten, allen voran: Barock und dessen stilistische Übertreibung ins Extreme, das Rokoko. Goldtriefende Ornamente und prächtiger Schmuck waren jedoch nicht auf die Gemäuer beschränkt. Nein, die opulente Zierde zog sich durch den Zeitgeist und machte auch vor dem Haarschopf nicht halt. Lockenberge mit Federschmuck und allerlei anderem Flitterkram mit Finte trug man erhobenen Hauptes.

Asya Kozina hat die prunkvolle, falsche Haarpracht neu interpretiert und um zeitgemäße Schmuckelemente ergänzt. Der papierne Kopfschmuck in gewohnt übertriebener Manier beherbergt bei ihr neben floralen Ornamenten auch ganze Flugzeuge, Schiffe, Riesenräder und Wolkenkratzer. Da trifft der Titel der Serie – „Skyscraper on the Head“ – den Nagel wirklich auf den Kopf.

Asya and Dmitriy Kosin’s Art Group is a creative duet focused on exploring the possibilities of contemporary paper sculptures. Their interest as professional artists lays in the field of cultural research, archiving, and plastic expression of different historical, traditional and artistic renderings. Unique and complex designs are calling to be tried on, insistent on telling their stories through photographs and limited edition prints. The versatile white paper is used not only as a tool, but also as a concept which helps to express the historical process in a symbolic fashion.“









(via)

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein