„Beauty“ – in Frankfurt entdecken, was Schönheit ist

Ein mit Liebe selbstgemachtes Geschenk, ein elegantes Accessoire oder der komfortabel-funktionale Schreibtisch, an dem du arbeitest – was bedeutet Schönheit für dich? Der in New York lebende Österreicher Stefan Sagmeister, seines Zeichens Grafikdesign- und Typografie-Ikone, lädt mit seiner Studiopartnerin Jessica Walsh zur Entdeckungsreise nach Frankfurt am Main ein, um dieser Frage nachzuspüren.

Nach Wien macht die Ausstellung „Beauty“ von Sagmeister & Walsh in der Hessenmetropole vom 11. Mai bis 15. September Station. Das Designerduo wirft mit interaktiven Installationen die Frage auf: Was ist Schönheit und warum fühlen wir uns von ihr angezogen? Einer persönlichen Antwort können Besucher im Museum Angewandte Kunst nachspüren. Die Ausstellung, in Kooperation mit dem MAK Wien, hat Jaguar als offiziellen Partner.

Was der Automobilhersteller im Museum verloren hat? Der Jaguar E-Type von 1961 galt nicht nur für Enzo Ferrari als „das schönste Auto der Welt“. Die Modelle der Raubkatze folgen allgemein dem Prinzip von Form und Funktion, um zeitlos-dynamisches Design auf die Straße zu bringen. Du kannst dich anhand eines ausgestellten Jaguar SUV und zwei weiteren Modellen selbst davon überzeugen, ob Jaguar diesem Credo gerecht wird.

Für die Agentur ist es nicht das erste Mal, dass sie den Spagat zwischen Werbe- und Kunstwelt wagt, wie das Beispiel dieses Onlineshops zeigt. Viel wichtiger ist jedoch das Motto: Schönheit ist kein Selbstzweck, sondern möchte etwas bewegen.

Copyright Jaguar I SAGMEISTER & WALSH

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein