Bei diesem Street-Art-Festival verschwinden ganze Busse

vanishing-trolleybus-vilnius-street-art-12
Schon zum vierten Mal jährte sich vor kurzem das Street-Art-Festival von Vilnius, was zu regem Künstler-Besuch aus der ganzen Welt führte. Diese besonderen Touristen nahmen aber nicht nur den Spirit des baltischen Staates und ein paar Sehenswürdigkeiten aus den hiesigen Andenken-Shops mit, sondern machten sich mit ihren Murals und Installationen selbst zum Teil der Hauptstadt Litauens.

Eine besonders coole Aktion kam dabei von einem Einheimischen. Street Artist Liudas Parulskis hat einigen Bussen des öffentlichen Nahverkehrs ein ganz besonderes Camouflage verpasst, das sie in der urbanen Szenerie der Innenstadt quasi verschwinden ließ – aber nur an ganz besonderen Stellen. „Vanishing Trolleybus“ nennt Liudas sein Werk, mit dem er auf sehr amüsante Weise die Normalität aufbricht und Passanten auf der Straße mal eben für einen Moment aus ihrer alltäglichen Routine geholt hat.






Images by studio vieta (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein