Ben Frost hält unserer Kultur den Spiegel vor

Ben Frost hält unserer Kultur den Spiegel vor 3

Zucker ist schlecht für unsere Gesundheit – das weiß jeder. Und doch haben wir alle immer mal Bock auf das süße Zeug. Wegen diesem seltsamen Widerspruch hat der Künstler Ben Frost seine neueste Bilderreihe “Pure Sugar” genannt. Sie befasst sich auf satirische Weise mit Dingen, die dem Australier in der westlichen Kultur aufgefallen sind. Natürlich geht es dabei vor allem um soziale Medien, den Massenkonsum und die Popkultur.

Australian artist Ben Frost is known for his kaleidoscopic Pop Art, mash-up paintings that take inspiration from areas as diverse as graffiti, collage, photo-realism and sign-writing.”

Aus mehr als 70 Bildern besteht “Pure Sugar”, ihre Größe variiert von riesigen, mit Acrylfarben und Spraydosen angefertigten Stencils auf Leinwand bis hin zu kleinen Illustrationen, die Frost auf Verpackungen hinterlassen hat. Vom 6. April bis 11. Mai sind die Werke in der Cory Halford Gallery in Los Angeles ausgestellt. Schon im Jahr 2000 waren Arbeiten des Künstlers zum ersten Mal in einer Galerie zu sehen, seitdem folgten Ausstellungen in aller Welt.

(via) Copyright Ben Frost I Teaser Screenshot Instagram

1 Kommentar

  1. Toll, kreativ und auf den Punkt gebracht! Wir wissen was uns und unserem Körper schadet und trotzdem Konsumieren wir es. Lieben dank für den Beitrag :)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein