Beth Tomashek und Sam Wade machen einen Animationsfilm mit heldenhaften Wollmäusen


Was in Deutschland mehrheitlich als „Wollmaus“ bekannt ist, nennt sich im englischen Sprachraum „dust bunny“: ein kleiner Klumpen Staub, der sich unter einem Möbelstück oder in einer selten geputzten Ecke ansammelt. Und so vergessen, wie diese fusseligen Nagetiere in der Wohnung liegen, so sehr wurden sie bislang von der Kunst vernachlässigt. Zum Glück haben die Design-Studenten Beth Tomashek und Sam Wade einen animierten Kurzfilm gedreht, der zwei Wollmäuse in den Mittelpunkt stellt.

„Dust Buddies“ heißt der Streifen um die staubigen Freunde Fuzz und Lint. Als sich Fuzz eines Tages unter seiner Couch hervor wagt, wird er prompt von der bösen Putzfrau aufgesaugt. Lint rettet daraufhin nicht nur seinen Freund, die beiden schaffen es auch, die Magd in ihre Schranken zu weisen. Die Macher Tomashek und Wade studieren am Ringling College of Art + Design in Sarasota in Florida.

CGI 3D Animated Short Film "DUST BUDDIES"- Funny & Cute Animation by Ringling College

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein