Better Burger überzeugt durch ein ansprechendes Design


Während Fast-Food-Unternehmen wie McDonald’s und Burger King den weltweiten Burger-Markt dominieren, gibt es dennoch auch kleine Ketten, die mit individuellen Designs und Kreationen punkten. Im neuseeländischen Auckland zum Beispiel befinden sich fünf Restaurants namens Better Burger. Die überzeugen ihre Kunden nicht nur durch die lokalen Zutaten ihrer Mahlzeiten, sondern auch durch die visuelle Aufmachung, für die die Agentur 485 Design verantwortlich ist.

Die Becher sowie die Auflagen der Tabletts zeigen schwarz-weiße Handzeichnungen von Burgern und deren Zutaten. Das sieht auf gewisse Weise aus wie Street Art, wahrt aber zugleich den seriösen Eindruck eines Restaurants. Zudem bekommen die Konsumenten ganz nebenbei Informationen darüber, was sich in ihrem Burger befindet. Das Logo, das in Ketchup-Rot gehalten ist, setzt sich optisch gegen den Schwarz-Weiß-Stil ab. Das Menü von Better Burger besteht aus lediglich vier Burgern sowie Pommes und Getränken.

We use fresh and local ingredients to make delicious burgers at an affordable price.“







(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein