Beunruhigende Süßigkeitenwunden

snygo_files-099-candywounds

Habt ihr diese Bilder schon gesehen? Die Reihe “Faces 5” des norwegischen Künstlers Ashkan Honarvar ist nicht mehr ganz neu, aber ich kannte sie noch nicht und war gleich ganz in ihren Bann gezogen. Verstümmelte Gesichter und Süßigkeiten. Was ist denn da los? Hat da wieder jemand die extrasaure Brause gekauft? Wären das tatsächliche Wunden mit Blut und so, könnte man sich die Bilder ja gar nicht angucken. Aber so mit dem ganzen Candykram drin, hat man gar kein Problem, oder? Wenn ich euch jetzt aber sage, dass die Bilder von echten alten Fotos von verwundeten Soldaten aus dem ersten Weltkrieg inspiriert wurden, wird es schon ein bisschen gruseliger..










Images Copyright by Ashkan Honarvar

via

2 Kommentare

  1. Beeindruckend schön und abschreckend zugleich!
    Werden diese Bilder demnächst zur Abschreckung auf die Süßigkeitenpackungen gedruckt? ;-)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein