Blade Runner 2049: alles nur computeranimiert? Von wegen!


Wer glaubt, in den modernen Blockbustern sind höchstens nur die Schauspieler echt, und auch diese nur zum Teil, irrt. Klar, ohne visuelle Effekte kommt heute kein einziger Film mehr aus, jedoch auch für handwerklich Begabte findet sich noch genug Arbeit.

Das Weta Workshop aus Wellington, Neuseeland zeigt reale Dinge aus dem neuen „Blade Runner 2049“, und diese sind beeindruckend. Düstere, fantastische Gebäude werden minutiös aus Pappe und Sperrholz aufgebaut und detailverliebt gestaltet. Selbstverständlich wird sich später dieser 3D-Modelle eine schlaue Software annehmen, um ihnen den letzten Schliff zu verleihen und Los Angeles, die finstere Metropole der Zukunft, entstehen zu lassen.

Jedoch bin ich über den hohen Realitätsanteil im Film positiv überrascht. Warum eigentlich positiv? Vielleicht weil unsere Welt doch materiell und nicht virtuell ist, sodass wir diese Stofflichkeit in jedem Fall als etwas Vernünftiges und Solides empfinden.

Weta Workshop was honoured to contribute practical miniatures, selected cinematography, and concept design work to Blade Runner 2049, directed by Denis Villeneuve.

Weta Workshop – Blade Runner 2049 Miniatures






Copyright by Weta Workshop (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein