Blesea und Baby K malen ein Haus am Strand wie einen Drachen an


Am Strand nahe der französischen Stadt Réville gibt es ein verfallenes Gebäude, das unverkennbar wie ein Lebewesen aussieht. Zwei Steinplatten, die in Richtung des Meeres ragen, erwecken den Eindruck eines Mauls, und der Rest des Hauses hat Ähnlichkeiten mit einem Kopf. Also hatten die beiden französischen Street Artists Blesea und Baby K gleich eine Idee, wie sie das Bauwerk neu gestalten könnten.

Ihre Wahl fiel auf den Drachen Shenlong (im Original: Shenron) aus der bekannten Manga-Serie „Dragon Ball“. Das liegt unter anderem daran, dass Blesea seit seiner Kindheit Fan der Serie ist. Also wusste er auch genau, wie Shenlong aussieht, und konnte die Optik perfekt umsetzen. Besonders beeindruckend ist es, wenn die Flut kommt, denn dann steht der Drachen mitten im Wasser. Und überhaupt ist das alte Gebäude kein Schandfleck am Strand mehr.


CHERBOURG FAIT LE MUR – DRAGON BALL Z

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein