BlogTip: Tägliches Guerilla-Marketing

Wer sich mit Design beschäftigt, kommt auch am Marketing und vor allem an der Werbung nur schwer vorbei. Für mich ist es eigentlich mit der am interessanteste Teil, da nicht nur das Design des Produktes von Bedeutung ist, sondern es gleichzeitig mit der Werbung auch noch eine Botschaft vermitteln und verbreiten soll.

Herkömmliche Werbung im TV oder in Magazinen kann uns aber heutzutage nur noch selten wirklich erreichen. Und so müssen immer wieder neue Wege gefunden werden, wie man die Aufmerksamkeit der potentiellen Kunden nachhaltig wecken kann. Und schon sind wir beim Guerilla-Marketing, welches versucht, durch untypische Mittel und Aktionen eine möglichst grosse Wirkung zu erzielen.

Und was sich die Werbeagenturen überall auf der Welt hier so alles einfallen lassen, das sieht und erfährt man im Weblog der Guerilla-Marketing Agentur Deutschland.

Und als kleine Beispiel mal die folgenden Guerilla-Aktionen, alle stammend aus dem besagten Blog, als ‚Appetitmacher‘ :)

Ravensburger schwingt die Abrissbirne und ruft zum Wiederaufbau:

Sehr clever … denn es ist sicherlich kein Zufall, dass genau hinter B. Obama drei Leute sitzen, mit jeweils unterschiedlichen Shirts der Marke Abercrombie & Fitch:

Und bei diesem Bus wird einem direkt gezeigt, wie das aussieht, wenn man meint auf WeightWatchers verzichten zu können:

Und hier geht’s zum Guerilla-Blog:
http://www.guerilla-marketing.com/weblog/

Viel Spass ;)

12 Kommentare

  1. Leider trauen sich viele Firmen/Agenturen in Deutschland irgendwie nicht so ganz, diese Guerilla-Taktik anzuwenden. Hier habe ich so etwas fast noch nie gesehen … dabei gäbe es unzählige Möglichkeiten und die Aufmerksamkeit wäre bei guten Ideen auch garantiert!
    Ich kanns mir nicht erklären!

    Aber danke für den BlogTip! Da kann man sich wenigstens anschauen, was uns andere Ländern vorraus haben ;)

  2. @freddy: Ja das stimmt allerdings. Warum man hier so zurückhalten ist, kann ich mir auch nicht wirklich erklären. Zumal solche Kampagnen ja noch nicht mal unbedingt teurer sind, als herkömmliche…!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein