BMW befördert seine Mitarbeiter!

Aber anders als gedacht! Nicht hierarchisch, nein, nein. Sondern wortwörtlich von A nach B. Freude am Fahren mal anders und innerhalb der Werkshallen weltweit von BMW. Das Distanz-Problem, das die Mitarbeiter in den großzügig dimensionierten Werkshallen haben, wurde von den hausinternen Ingenieuren und Designern unter die Lupe genommen und mittels eines Gefährts gelöst, das wie BMWs Antwort auf den Segway anmutet.

„BMW personal mover“ heißt die Heilung für die wundgelaufenen Mitarbeiter, die laut interner Studie bis zu 12 Kilometer am Tag zurücklegen. Der elektrisch betriebene Personal Mover schafft bis zu 30 Kilometer, wird bis zu 25 km/h schnell und wenn mal gebremst werden muss, wird die Bremsenergie in die Batterie zurückgeleitet. Ein Prosit den pfiffigen Ingenieuren.



The Personal Mover Concept – BMW Group

 

(via) Copyright BMW Group I Video: BMW Group

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein