Bodypainting – die unsichtbare Frau

Man kann sich kaum vorstellen, 18 Stunden stillzuhalten, um danach unsichtbar zu werden. Carolyn Roper braucht diese Zeit, um ihre Modelle zu bemalen. Die Camouflage Künstlerin arbeitet so akribisch genau, dass die bemalten Menschen wirklich kaum noch zu sehen ist. Es ist schon etwas komisch, wenn sich das Gemüse auf dem Markt plötzlich bewegt oder man sich im Bus setzten will und da ist schon jemand!

 

 

 

 

(via) Fotos: Carolyn Roper

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein