Bottle Up will das Glasmüll-Problem in Sansibar lösen

snygo-glasflaschen-design-kunst7

Die afrikanische Inselgruppe Sansibar ist stark vom Tourismus geprägt. Auf der einen Seite ist das gut so, weil die Besucher aus aller Welt viel Geld dort lassen. Auf der anderen Seite wird der Müll, den die Touristen auf dem Archipel im Atlantik lassen, zunehmend zu einem Problem. Vor allem Glas scheint sich in Sansibar förmlich zu stapeln. Eine Gruppe aus sechs jungen Designern aus den Niederlanden versucht der Verschmutzung nun auf kreative Weise Herr zu werden.

Bottle Up heißt die Produktreihe, die das niederländische Team um Hubert und Elisabeth van Doorne entworfen hat. Sie besteht aus Dekorationsgegenständen wie Kerzen- und Teelichthaltern, Lampen und Gefäßen, die aus dem Glas gefertigt werden, das überall in Sansibar rumliegt. Hilfe bekommen die Designer von örtlichen Glasbläsern und anderen Handwerkern. Um den Kreis zu schließen, werden die guten Stücke am Ende an Touristen verkauft.

















(via) Photos by Jeroen van der Wielen

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein