BUCHTIPP: Apps entwickeln für iPhone und iPad


Apps liegen voll im Trend und natürlich hat der ein oder andere sicherlich schonmal drüber nachgedacht, selbst eine App für iPhone oder iPad zu entwickeln. Doch die Entwicklung eigener Anwendungen setzt natürlich das nötige Wissen in Programmiersprachen in Objective-C und OOP voraus. Anwender die sich bereits mit Fingerübungen, wie Hello-World, auseinandergesetzt haben, finden in dem Handbuch “Apps entwickeln für iPhone und iPad“ die nötige Hilfestellung, um umfassendere Anwendungen zu programmieren.

Alle Lektionen werden durch praktische Beispiele verdeutlicht. Die Einführungen in Objective-C und Cocoa sind allerdings etwas kurz geraten und setzen bereits Basiswissen voraus. Hier werden Schnittstellen zum Datenaustausch, Events, Alerts, Datenverwaltung mit Core Data erklärt, ebenso wie verschiedene Möglichkeiten der Netzwerkprogrammierung.

Fachlich können die Ausführungen der Autoren Klaus M. Rodewig und Clemens Wagner durchaus überzeugen. Sie sind detailliert und auf den Punkt gebracht. Jedoch werden vor allem Anfänger in späteren Kapiteln Probleme bekommen, wenn ihnen das nötige Hintergrundwissen fehlt. Verschiedene Befehle werden nicht mehr ausreichend für Einsteiger erklärt und auf Themen Bezug genommen, die erst später im Buch abgehandelt werden. So wird man öfter mal quer lesen und verschiedene Zusammenhänge “erblättern“ müssen.

Hier merkt man, dass die Autoren fachlich sehr kompetent sind, jedoch nicht erkennen, welche Hürden der Anfänger nehmen muss. Viele Punkte sind zwar für den Profi selbstverständlich, können jedoch von einem Einsteiger nicht nachvollzogen werden. So werden Codeschnipsel kaum kommentiert und verschiedene Themengebiete werden in den Übungen zusammengesetzt. Es wäre für Einsteiger sinnvoller gewesen, mehrere kleine Apps als Übungen zu nutzen, als alles in einen Topf zu werfen.

Fazit: Für wirklich erfahrene Benutzer wird dieses Buch auch kaum Neuerungen bieten.  Das Handbuch ist also für Einsteiger und Profis eher weniger geeignet. Wer jedoch schon Basiswissen in der Programmierung in C und Captive-C vorweisen kann, findet hier eine gelungene Hilfestellung zum vertiefen und verfeinern seiner Fähigkeiten. 

Kurzbeschreibung:
Klaus M. Rodewig gibt Ihnen einen Einblick in die Architektur des iPhone und eine Anleitung zum Programmieren eigener Applikationen. Dabei werden alle wichtigen Themen in der gebotenen Tiefe mit Hintergrundwissen beschrieben. Praktische Beispiele unterstützen Sie von Anfang an, so dass Sie direkt loslegen können. Erste Ergebnisse können Sie im iPhone Simulator direkt testen. Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen iPhone- und iPod Touch-Modelle, erfahren, wie Sie in der Apple Developer Connection Mitglied werden können und Applikationen für das iPhone im Appstore anbieten können. Natürlich kommt in diesem Buch auch der Hintergrund nicht zu kurz.

Eine kurze Einführung in Objective-C und Cocoa vermittelt Ihnen alles, was Sie wissen müssen. Inkl. Schnittstellen zum Datenaustausch, Events, Alerts, Datenverwaltung mit Core Data und die verschiedenen Möglichkeiten der Netzwerkprogrammierung. Profis werden von den Tipps und Tricks zur Konfiguration und Verwendung von Xcode, Debugging und der Arbeit mit einem Versionierungssystem profitieren. Aktuell zum neuen iPhone Betriebssystem 5 und Xcode 4.2

Verlag: Galileo Computing
Autoren:  Klaus M. Rodewig, Clemens Wagner
515 S., 2012, geb., mit DVD
Preis: 34,90 Euro
ISBN: 978-3836214636

JETZT BEI AMAZON.DE für nur 34,90€ bestellen. 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein