Bunte Pop-Up-Möbel von Mariko Tsujimoto

snygo_files-009-marikotsujimoto

Erinnert ihr euch an diese Pop-Up-Kinderbücher, wo man umblättert und dann klappen sich ganze dreidimensionale Sachen aus Pappe auf? Genau so funktionieren die Pop-Up-Möbel von Mariko Tsujimoto. Die japanische Designerin hat ganze Möbel entworfen, die man flach wie eine Mappe transportieren oder verstauen kann. Wenn man die Mappen öffnet, entfalten sich ein Stuhl, ein kleiner Tisch, ein Schreibtisch oder ein kleines Regal. Die Sachen wurden zunächst für einen Design-Wettbewerb kreiert, aber ich würde gerne mal wissen, wie sie sich so im Alltagsgebrauch machen würden. Guckt mal auf Marikos Homepage für noch einige ausgefallene Design-Ideen!










Images Copyright by Mariko Tsujimoto

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein