Burger King schickt seine Kunden zu McDonald’s

Burger King und McDonald’s sind nicht unbedingt die besten Freunde. Umso überraschter waren neulich die Fans von Burger King, als sie auf dem Twitter-Account ihrer geliebten Fast-Food-Kette den Spruch lasen: „brb going to McDonald’s“ Viele glaubten an einen Hacker-Angriff, schließlich macht kein Unternehmen freiwillig Werbung für die Konkurrenz. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass Burger King eine geschickte Werbekampagne gestartet hat: die #WhopperDetour.

In deren Rahmen bekommen Kunden in den USA für nur einen Cent einen Whopper, wenn sie einen kleinen Umweg fahren – zur konkurrierenden Restaurantkette mit dem goldenen M. Dazu müssen sie die Burger-King-App herunterladen, zu einem McDonald’s fahren (oder zumindest in die Nähe davon) und dann von der App aus einen Whopper für einen Penny bestellen. Den können sie anschließend beim nächstgelegenen Burger King abholen, wobei die App sie dorthin führt. Die Aktion dauert noch bis zum 12. Dezember.

(via) Copyright Burger King Worldwide, Inc.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein