„Burger Unser“: Die neue Referenz in Sachen Burger-Rezeptbuch (+GEWINNSPIEL)

snygo-burger-unser2
Burger sind derzeit anscheinend der große Trend im Food-Bereich. Nicht nur machen überall Burgerläden auf, auch der Buchhandel bringt in schöner Regelmäßigkeit neue Rezeptsammlungen auf den Markt. Vor rund einem Monat erschien beispielsweise im Verlag Callwey das Buch „Burger unser“. Eines von vielen? Mitnichten! Nachdem Thorsten Brandenburger für BBQPit so überschwänglich über „Burger unser“ berichtet hat, musste ich mir das Buch auch besorgen. Und was soll ich sagen: Ich bin restlos begeistert!

„Die heilige Schrift der Burger“ nennen die Autoren ihr Buch ganz unbescheiden auf der zugehörigen Facebook-Seite – und das passt ganz wunderbar schon zur Aufmachung des fast 300 Seiten dicken Druckwerks. Über dem Titel, der edel in den Deckel eingeprägt ist, prangt Dürers berühmtes Händepaar, das einen Burger hält. Und blättert man das Buch auch nur flüchtig durch, dann fallen sofort die wunderschönen Fotos der Burger ins Auge. Fast 70 Kreationen werden im Buch vorgestellt, wobei die meisten witzige Namen wie „Burger mit den Scherenhänden“ oder From dusk till burn“ tragen. Ergänzt wird der umfangreiche Inhalt durch Anleitungen zur Zubereitung verschiedener Buns, Pattys, Saucen und Beilagen, dazu gibt es eine Fleischkunde sowie – im Anhang – eine Liste der besten Burgerläden in Deutschland.

snygo-burger-unser3
Ich finde das Buch wirklich überwältigend – so sehr, dass es wohl so schnell nicht im Bücherregal verschwinden wird, sondern einen schmückenden Ehrenplatz in meiner Küche bekommen wird. Die verwendeten Rezepte sind alles andere als kompliziert, die Zutaten gibt es überall problemlos zu kaufen. Besonders witzig finde ich die Angabe des Sauereifaktors, den jeder Burger verursacht.

Es ist gibt ja schon so viele Burger Bücher, aber dieses Buch „schiesst den Burger ab“ und das meine ich positiv. Mit so viel Liebe und Detail geschrieben, mit Witz& Charme aber und das ist mir wichtig, mit sehr viel Leidenschaft und Grundwissen. Man spürt das know how der Beteiligten. Dieses Buch läd ein, sofort den Grill anzuwerfen, ne Kuh zu erlegen und los zu legen, den schmackhaftesten Burger zu kreieren. Ob mit Schwein, Fisch oder Vegetarisch, für alle Menschen ist was dabei. – Bewertung Amazon von Andyrandyrunner

snygo-burger-unser5
Verantwortlich für den Inhalt von „Burger unser“ sind gleich fünf Autoren, die aus verschiedenen Bereichen stammen: der Koch Hubertus Tzschirner, der Marketing-Mann Nicolas Lecloux, der Physiker Dr. Thomas Virgils, der Fleisch-Experte Nils Jorra und der Grillmeister Florian Knecht. Die Fotos im Buch hat Daniel Esswein gemacht, der schon bei der Gestaltung anderer Bücher im Food-Bereich mitgewirkt hat. Einen guten Eindruck seiner großartigen Bilder liefert schon der Buchtrailer zu „Burger Unser“.

https://www.youtube.com/watch?v=rex10vc3yD8

Bei Amazon kostet das Buch derzeit knapp 40 Euro – was angesichts der hohen Qualität meines Erachtens durchaus gerechtfertigt ist. Übrigens wurde ich am 14. April von den Autoren kontaktiert und darauf aufmerksam gemacht, dass sich in ihr Buch ein Druckfehler eingeschlichen hat. Im Brioche Bun-Rezept auf Seite 23 wurden aus Versehen 300 ml Milch angegeben. Das kannst du einfach mit einem Edding durchstreichen – fällt gar nicht auf.

Vom Greenhorn bis zum Professional, mit dem Buch kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Wer vom relativ hohen Preis abgeschreckt wird, sei versichert: Das Buch ist jeden Cent wert! Bewertung Amazon von SebastianB

snygo-burger-unser4
GEWINNSPIEL
Wir verlosen 3 Exemplare des leckeren Burger-Buches an euch. Dann kann der Sommer getrost kommen und Lob sowie Ehre sind euch gewiss.

Was ihr tun müsst
Passend zum Buchtitel sollt ihr uns kein Gebet, sondern – nennen wir es eine kleine Ode an den Burger – zusammenreimen. Vier kleine Zeilen reichen völlig aus, um uns das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen. Ihr habt einfach keinen Reim? Dann zeigt uns ein Bild von eurem besten Burger!

Teilnahmeschluss
Ihr habt bis zum 03.05.2016 um 12 Uhr Zeit am Gewinnspiel teilzunehmen und hier ein Kommentar zu hinterlassen. Danach wählt unser Zufallsgenerator 3 Gewinner aus. Viel Glück!

Das Gewinnspiel ist vorbei. Alle Infos in den Kommentaren.

Fotos Copyright by KlonBlog.com
Vielen Dank an das Burger Unser-Team für die 3 bereitgestellten Bücher!

48 Kommentare

  1. Burgerliebe:

    Sinnvernebelnder Duft liegt in der Luft,
    Röstaromen schmeicheln und mein Gaumen,
    voller Vorfreude, lässt sich streicheln, von dem Gedanken an dich.
    Du Einzigartiger – sei Mein und ich bin Dein.

  2. Das Fleisch für sich ganz zart gewolft/
    Die Patties mit der Hand gerollt

    Die Sauce chillt dank Sriracha /
    im Mund der brand, tatütata

    Tomate und Kraut als Alibi /
    Salat ess ich doch eh sonst nie

    Da lässt sie sich nicht lange bitten /
    und reibt den Burger sich zwischen die .. Kiemen.

  3. Du vernebelst mir den Geist und Sinn,
    wohlig duftest du vor dich hin,
    doch schon bald komm ich in deinen Genuss,
    der noch lieblicher ist, als ein Kuss.

  4. Ob Fleisch, Salat, Brot oder Soße,
    du bist in allen Rezepten der Große!
    BURGERUNSER verrate mir wie,
    werde ich zum BURGERMEISTER-Genie!

  5. Ode an den Burger

    Burger schöner Doppeldecker,
    Bauwerk des küchengotts,
    Wir all‘ Menschen findens lecker,
    Noch viel besser als wodkashots.

    Dein Geschmack entfaltet sich,
    Wie ein Feuerwerk im Mund.
    Ob unterwegs, im Bett, zu Tisch;
    Mit 50, 100, oder 1000 Pfund.

  6. Burger Unser auf dem Teller,
    Belegt seist du mit Apenzeller,
    Geheiligt werde deine Bulette,
    Bist schöner als ’ne Operette!

    Burger Unser lass dir Eines sagen,
    Wir haben dich sehr gern im Magen,
    Egal wie Groß und Fett du bist,
    zwischen uns gibts niemals Zwist!

  7. So wie für einen guten Burger nicht nur 4 Zutaten reichen, reichen auch 4 Zeilen nicht um meine Liebe für Burger auszudrücken. Gutes braucht eben immer Zeit. Das Gedicht heißt „Wenn ich dich endlich habe“

    Egal ob italienisch, griechisch oder ein anderes Mahl,
    du bist immer meine erste Wahl.
    Einen anderen kann ich nicht akzeptieren,
    denn wenn ich dich rieche,
    fangen meine Geschmacksknospen an zu explodieren.

    Wir sind einfach das perfekte Liebespaar,
    du mein Burger, ich deine Burgina.
    Dein saftiger Charakter, deine kurvige Gestalt,
    denn wenn ich dich sehe,
    öffnet sich für dich mein nasser Spalt.

    Alles will ich an dir schmecken,
    nur du kannst solche Lust in mir erwecken.
    Du bringst Würze in mein Leben,
    und wenn ich dich endlich habe,
    kann ich sogar die Wartezeit vergeben.

  8. Burger unser auf dem Grill
    du bist genau das was ich will
    saftig und zart muss das Fleisch sein
    nur, wie bekomme ich es in den Mund rein?

  9. Brot? Salat? Käse? Sauce?
    Erst mit dir, du Fleischstück,
    wird all das zu meinen Glück.
    Einem Burger! Saftig und heiß,
    bist du einfach der geilste Scheiß.

  10. ich wills haben,
    um bessere burger mir zu braten
    vegessen sei der donalds dreck
    es werde nun ein fest,
    mit rezepte as it‘ s best

  11. Burger unser auf dem Grill! Du, nur Du bist was ich will! Ob mit Bacon, Chili oder Käse, ach ich vergaß die Mayonnaise

  12. Mir fällt da einfach kein Reim zu ein,
    dabei soll das Buch doch mein Eigen sein.
    Angegrillt haben wir schon vor einiger Zeit
    nur die Burgerrezepte scheinen noch sooo weit.
    Notfalls geh ich ums Eck
    und frag den Nic um Speck
    damit ist ein Basic am Start
    auf den Rest ich noch bis zum 3. Mai dann wart.

  13. Burger der du bist in meinem Mund geheiligt werde dein Name dein Geschmack komme deine Safttigkeit geschehe und führe uns in Versuchung und erlöse uns vom Döner denn dein ist die Vollkommenheit und deine Herlichkeit in Ewigkeit. … Malzeit

  14. Hört sich gut an – mal sehen ob mir das Glück hold ist. Auf alle Fälle ist ein gut gemachter Burger (und damit meine ich nicht MCD / Burger Kink & CO) immer ein Erlebnis.

    Ciao Peter

  15. love the taste
    it don’t go to waste
    i eat and sleep
    its lunch
    with my bunch
    to save money its wises
    to have
    BURGER AND FRIES

  16. Burger, Burger, ob groß oder klein,
    Ich zieh sie mir alle rein.
    Wiederstehen geht leider nicht,
    Aber genießen, DAS ist Pflicht.

    :-)))

  17. Von morgens bis abends ist eins gewiss,
    es klappert und kribbelt das alte Gebiss,
    es wartet darauf das der Mensch sich erbarmt, und mit feuchten Fingern den Burger umarmt.
    Doch da stört ein geklingel und lautes getöse, da kommt der Pfarrer und zieht die Ohren ganz böse!
    „Was sabberst und schmatzt Du in meiner Messe!? Jetzt setz dich still hin und halt dein Mundwerk…“

    Toll, jetzt bin ich wach und futsch ist der Traum, vielleicht kann ich wenigstens ein Büchlein abstaubn ;-(

    Und die Moral von der Geschicht, träum in der Kirche vom „Burger unser“ nicht!

    Viele Grüße,
    Sascha

  18. Ode an meinen heiligen Burger:

    Den Stillen bringts zum stöhnen
    Den Müden zum Erwachen
    Der Burger bringt fast jeden
    Unweigerlich zum Lachen

    Es ist des Burgers Willen
    Unsre Sehnsucht schnell zu stillen
    Frische Burger, sanft gebraten
    Dazu kann ich euch nur raten.

    Des Menschen treuer Diener
    Ob Fleisch, Ob Veggie oder auch Vegan
    Der Burger zieht sie Alle in den Bann

    Ob man den Geist des Burgers
    Wohl irgendwann begreift?

    Das scheint mir fraglich
    Drum huldige ich dir
    Ich liebe und vertrag Dich
    Jederzeit

    Du himmlischer Burger!

  19. Burger unser im Himmel,
    Geheiligt werde dein Geschmack,
    Dein Taste komme ( über mich)
    Dein Speck geschehe,
    Wie im garten so auch drinne,
    Unser täglich burger gib uns heute,
    Und vergib uns unseren Hunger,
    Und führe uns in Versuchung, und erlöse uns von unserem Hunger,
    Denn dein ist der Grill und die Glut, und die Herrlichkeit und das in Ewigkeit
    Amen

    Bring mich in Versuchung

  20. Ich ess‘ ihn schnell, bin nimmersatt,
    Brot, Sauce, Patty, Zwiebeln, Salat.
    Krieg‘ nie genug, wenn’s lecker schmeckt,
    ist mein Hemd danach auch fettbedeckt.

  21. Mc R. I. P.

    Nimm ein Schweinchen oder Kalb
    Und zerstückel es ganz klein.
    Oder gern auch halb und halb,
    Von diesem Rindvieh oder Schwein.

    Jetzt nimm die Masse in die Hand,
    streu Salz und Pfeffer in die Wunde,
    form‘ mit Sorgfalt und Verstand,
    ne‘ kleine Scheibe, eine runde.

    Jetzt leg´s über glühende Kohlen,
    auf einen extra-heißen Grill.
    Das Haustier, welches lieb und teuer,
    ist jetzt medium-saftig …aber still.

    Jetzt schlage dem Salatkopf
    für ein Blatt die Rübe ein.
    Schneide ein bis zwei Tomaten
    und häute junge Zwiebeln fein.

    Jetzt schneide einem Brötchen
    mitten durch den runden Bauch,
    röst‘ es außen kurz am Feuer
    und die Innenseiten auch.

    Jetzt nimm einen großen Käse
    und stich ihm in den fetten Laib.
    Schneid‘ dir drei, vier Scheiben ab,
    für dich und so zum Zeitvertreib.

    Jetzt kommt darüber lecker Soße,
    rauchig, würzig, mild, pikant.
    Probier mal was mit Habanero,
    ganz sicher wird das amüsant.

    Jetzt die Brötchenkappe drauf,
    nur so bleibt alles körperwarm.
    Stopf mit Genuss das Burgertier,
    durch den Schlund in deinen Darm.

  22. Freude, aus dem Grill die Funken,
    Burger für Elysium,
    wir betreten soßentrunken,
    fettig, heißes Heiligtum.
    Die Salate binden wieder,
    was das Fleisch hat streng geteilt,
    alle Menschen lieben Burger,
    weil der lang im Magen weilt.

    :D <3

  23. Reimen fällt mir auch sehr schwer,
    aber wie soll dieses Buch denn sonst hierher?
    Drum seht wie mir das Wasser läuft im Munde
    und erbarmt euch meiner meines Magens leerer Stunde!!
    Füllt mein Hirn schnell mit Kochideen,
    die Bugerfotos lass ich euch dann sehen!!

  24. Burger hin und Burger her
    ein Burgerreim ist gar nicht schwer!

    Liebes kleines Burgerlein, komm doch in mein Bäuchlein rein! Erst einer, zwei oder auch drei, was ist denn da schon noch dabei?

  25. Mein Lieblings Burger,
    Zum einen ein leckeres Brioche
    als Sockel gefolgt von leckeren
    Romana Salat die Special Burger Sauce
    Von Meiky, angeschwitzte Echalotten ,
    Pixel Gürkchen und mein saftig Medium gebraten Angus Petti gespickt mit Süßen Dattel Tomaten und Ein paar kleckern Dijon Senf und zu guter Letzt der feine Brioche Deckel den Burger zum verzehren setzt. Ich wünsche Guten Appetit und grüße jeden der den Burger liebt.

  26. Burger – je größer desto besser,
    verzaubern noch den letzten Esser.
    Mit Fleisch, vegetarisch oder gar vegan,
    an ihren Geschmack kommt keiner ran.
    Im Pub zum Bier schmeckt es optimal,
    Burger sind und bleiben mein heiliger Gral!

  27. Ein Bun, Salat und Sauce,
    setzt den Burger schön in Pose.

    Lecker Paddies auf den Grill,
    dass ist was die Familie will.

    Zu guter letzt das zusammen bauen,
    danach gibt’s endlich was zu kauen.

  28. Der Cheddar verschlingt den austretenden Saft,
    vom Salat schrumpft der Bizeps drum gebe Acht,
    belege den Heiland mit Beef und mit Bacon,
    dem nahrhaften Gral voller Glauben hingeben.

  29. Dein warmer Saft, dein zarter Duft
    nimmt jedem Burgerfan die Luft!
    Ich hoffe ich werd mit dem Buch bald in der Küche stehen
    dann werden meine Freunde nie mehr zur goldenen Möwe gehen!

  30. Dieses Buch möchte ich gern ausprobieren!
    Gerade jetzt im Sommer die Burger Patties auf den Grill legen wird super! :-)

  31. Burger sind allzeit ganz wunderbar,
    wenn das Hack frisch ist und nicht ganz gar,
    ein Zwiebelchen am Rand rausschaut,
    dazu ein Bierchen selbstgebraut,
    die Sößchen an allen Seiten raus laufen,
    so etwas Feines kann man nicht kaufen,
    selbst machen ist hier immer die Devise,
    bei McDoof und Co krieg ich nur die Krise.

  32. Wahnsinn! Was für tolle Reime.
    Das habt ihr gut gemacht und wir haben soeben 3 Gewinner ausgelost.

    Einmal haben wir Sara:
    Käse, Speck und Soße
    das ist doch was für Große!
    Das Burgerbrötchen noch dazu,
    da gibt dann auch der Kleinste Ruh‘.

    Dann noch Daniel Kleijn weil du uns so ein Hunger mit deinem Bild gemacht hast:
    Reimen ist nicht mein Fall
    Da gibt’s nur nen Riesen Knall

    Dieses Buch das muss ich haben
    Mehr kann ich dazu nicht sagen

    * leider hab ich keine Möglichkeit gesehen ein Bild vom Burger hochzuladen
    https://Facebook.com/daniel.kleijn.5/posts/780030675439646:0

    Und zum Schluss noch Sascha Roterberg
    Von morgens bis abends ist eins gewiss,
    es klappert und kribbelt das alte Gebiss,
    es wartet darauf das der Mensch sich erbarmt, und mit feuchten Fingern den Burger umarmt.
    Doch da stört ein geklingel und lautes getöse, da kommt der Pfarrer und zieht die Ohren ganz böse!
    „Was sabberst und schmatzt Du in meiner Messe!? Jetzt setz dich still hin und halt dein Mundwerk…“

    Toll, jetzt bin ich wach und futsch ist der Traum, vielleicht kann ich wenigstens ein Büchlein abstaubn ;-(

    Und die Moral von der Geschicht, träum in der Kirche vom „Burger unser“ nicht!

    ****

    DANKE für eure Teilnahme. Das nächste Gewinnspiel kommt ganz bestimmt. Alle die nicht gewonnen haben. Kauft euch das Buch! Hier noch einmal der Link ;)

    http://amzn.to/1SNKdMR

    Die Gewinner bekommen in diesem Moment eine Mail.
    Bitte sendet mir eure Adresse.
    Grüße
    Andreas

  33. Burger-Zeit

    Endlich ist es wieder soweit,
    es beginnt die Outdoor-Zeit.
    Der Grill im Garten wird gestartet,
    und jeder auf die Burger wartet.
    Brötchen auf und rein damit,
    ja das ist ein Gaumen-Hit.

  34. Ah, verdammt. Hätte gerne beim Gewinnspiel mitgemacht. Aber gut dann werde ich mir das „Burger Unser“ kaufen. Dein ausfürhlicher Bericht gefällt mir gut!

    Viele Grüße
    Dennis

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein